HINTER DEN KULISSEN

FUNNYS FREUNDE

Der Aufbau eines einzigartigen Kulturhauses verlangt vielfältige Talente und noch mehr Engagement. Hier könnt ihr mehr über alle erfahren, die hinter der Initiative stecken.

Our Vision

To build a unique cultural house requires many abilities and a lot of dedication. Here you can read about all the people behind this.

DIE STIFTUNG

Funnys Äventyr in Malmö gehört einer Stiftung, die von dem Dramatiker und Regisseur Staffan Götestam und dem Eventunternehmer und Theaterleiter Julius Malmström gegründet wurde.

Die Stiftung finanziert sich aus Spenden und Beihilfen. Der Betrieb ist eine hundertprozentige Tochter: Funnys Äventyr i Malmö AB.

Der gesamte Gewinn fließt wieder in die weitere Entwicklung des Betriebs. Der Hauptzweck der Stiftung besteht darin, Lesen und Leseverstehen bei Kindern zu fördern.

Staffan Götestam

Julius Malmström

KOOPERATIONSPARTNER

ATRIUM LJUNGBERG

„In Mobilia möchte Atrium Ljungberg ein attraktives, lebendiges und pulsierendes urbanes Umfeld schaffen. Hierfür ist ein Kulturangebot entscheidend. Mit Funnys Äventyr können wir eines der besten Kulturerlebnisse für Kinder in Schweden anbieten.
Wir freuen uns auch sehr darüber, dass die Stadt Malmö und mehrere andere lokale Akteure Funnys Äventyr unterstützen und an einem langfristigen Engagement für Malmös neues Kinderkulturhaus interessiert sind.“

Annica Ånäs

Vorsitzende, Atrium Ljungberg

Malmö Stad

„Funny Äventyr ist eine originelle und spannende Initiative für Kinderkultur in Malmö und in der Öresund-Region sowie für Malmö als Veranstaltungsstadt, das Angebot ist aber auch ein wichtiger Vorstoß für die Sprachentwicklung und die Förderung der Lesefähigkeit bei Kindern und Jugendlichen.
Ich sehe ein fantastisches Erlebnis für Kinder hier aus der Stadt oder aus aller Welt. Ich sehe aber auch eine Investition in kindliches Lernen und Lesen, indem die Möglichkeit besteht, das Angebot im Rahmen des Schulunterrichts zu nutzen“, erklärt die Vorsitzende des Gemeinderats Katrin Stjernfeldt Jammeh (Sozialdemokratische Partei)."

HIQ

Beckers